Beispiel Umbau Lantsch

Aus einer in die Jahre gekommenen 4.5 - Zimmerwohnung haben wir eine helle, lichtdurchflutete, möblierte 3.5 Zimmerwohnung gezimmert. Viel Spass bei den vorher/nachher Bildern!

Mehr Raum für Genuss!


Der grosse Wohnbereich. Es wurde eine Zwischenwand entfernt, damit mehr Raum für das Wohn-/Esszimmer entsteht. Somit kann das Licht schön in den Raum fliessen; alles wirkt viel heller durch die natürliche Tagessonne.


Nur noch der Gibel erinnert an das schmale, vierte Zimmer. Nachdem die Wand entfernt wurde, wirkt der Raum offen und luftig. Mit der Verbindung der Küche mit dem Essbereich und dem Wohnzimmer entsteht ein loftartiger Charakter. 


Die alte Küche musste weichen.

Diese wurde mit einer schlichten, eleganten Küche ersetzt.

Der alte Essbereich, noch mit abgetrenntem Zimmer.

Und hier der neue, offene Essbereich.

Im Elternschlafzimmer wurde alles entfern,

neue Böden eingelegt sowie die Wände verputzt und frisch gestrichen.

Das alte, schmale Kinderzimmer hatte auf der rechten Seite ein Abstellraum.

Die Wand zum Abstellraum wurde entfernt. Weitere Dachfenster bringen noch mehr Licht in den neu dazu gewonnenen Raum.


Beispiel Umbau Mollis

In eine alte 3.5 - Zimmerwohnung wurde wieder neues Leben gezaubert. In der alten Küche wurde grunsätzlich nur mit Kunststoff gearbeitet.

Damit die Küche heller wirkt, wurde mit weissen Abdeckungen gearbeitet. Die Holzabdeckung sowie der Boden erden die Küche wieder und erweckt diese zu neuem Leben.

Fürs Kochen wurde noch ein Gasherd benutzt. 

Der Herd und Backofen wurden ausgetauscht und auf Elektro umgestellt. Die Ablageflächen neben dem Herd umrahmt den Kochbereich und rahmt diesen hervorragend ein.

Das aus plastik und braun gehaltene Bad war nicht mehr zeitgemäss.

Und wurde durch ein weisses Doppellavabo mit modernen Unterschränken ersetzt. Die Wände sind abgerieben und weiss gemalt. Die hellgrauen Platten machen das Bad zu einer richtigen Wohlfühloase.

Auch die braune 70er-Jahre-Badewanne musste weichen.

Eine komfortable Walk-in-Dusche bietet eine neues Raumgefühl, das durch die Scheibe noch viel grösser wirkt.

In allen Zimmern passte der alte, glänzende Laminatboden farblich nicht zu den Sockelleisten. Dieser wurde überall herausgenommen und mit Schall- und Trittschutz isoliert.

Der neue, natürlich Boden mit Holzstruktur passt nun perfekt zu den neu gestrichenen Wänden.